Kategorie: 2.Mannschaft

Die Zweite heute beim FV Walleshausen

Wo? Sportplatz Walleshausen, Platz 1 | Jahnstr. 2 | 82269 Geltendorf
Wann? 6.10.2019 Anpfiff 15:00 Uhr
Schiedsrichter: Günther Auth

Vorbericht (aus Sicht FV Walleshausen):

Dem FV Walleshausen steht gegen die Zweitvertretung von FC Aich eine schwere Aufgabe bevor. Zuletzt musste sich der FV Walleshausen geschlagen geben, als man gegen den SC Schöngeising die sechste Saisonniederlage kassierte. Zuletzt spielte FC Aich II unentschieden – 2:2 gegen den TSV Hechendorf.

Zu mehr als Platz 14 reicht die Bilanz des FV Walleshausen derzeit nicht. Der Gastgeber ist das einzige Team in der Liga, das bisher ohne Punkt in der Tabelle dasteht. Insbesondere an vorderster Front liegt bei der Mannschaft von Coach Markus Lichtenstern das Problem. Erst drei Treffer markierte der Tabellenletzte – kein Team der 225 A-Klasse 1 ist schlechter.

Mit zwölf Punkten aus acht Partien ist FC Aich II noch ungeschlagen und rangiert derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz. Kein einziger Sieg in den letzten vier Spielen! Der Gast kommt seit längerer Zeit nicht mehr richtig in Fahrt. Wenigstens teilte man sich zuletzt die Punkte.

Vor allem die Offensivabteilung des Teams von Adnan Velic muss der FV Walleshausen in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Mit FC Aich II empfängt der FV Walleshausen diesmal einen sehr schweren Gegner.

Der FC Aich im Trainingslager

Das Trainingslager des FC Aich im sonnigen Manerba am Gardasee war ein voller Erfolg. Nach vier Tagen und unzähligen Trainingseinheiten verschiedenster Art gehen die beiden Herrenmannschaften des FC Aich sowohl sportlich als auch mannschaftlich optimal vorbereitet in den Rest der Saison.

A-Klasse: Auswärtspleite beim FV Walleshausen

Die zweite Herren-Mannschaftsniederlage an diesem Wochenende machte die Elf von Adnan Velic perfekt. Mit 2:3 hat man beim FV Walleshausen verloren – einem Spiel in dem mit Sicherheit mehr drinnen gewesen war. Hat Tobias Steimel noch das 1:0 auf den Fuß, schepperte es in der Hintermannschaft beim ersten gefährlichen Angriff der Gastgeber. Der Stürmer schob aus spitzen Winkel ins kurze Eck ein. Auch beim 2:0 war die Abwehr nicht voll auf der Höhe – ein langer Ball hinter die Kette, der Stürmer überlupft den Torwart, 2:0 hinten nach 37.min.
Doch die Oacher Zwoate zeigte Moral und hatte ihrerseits einige gefährliche Aktionen im gegnerischen Sechzehner zu verzeichnen, die der gut aufgelegte Keeper aber zu verhindern wusste. Ein Schuss von Alexander Thiel fand aber kurz vor der Pause doch noch den Weg ins Tor – der Anschluss war hergestellt.
Auch in der zweiten Halbzeit blieben die Oacher gefährlicher. Logische Folge: der 2:2-Ausgleich durch Korbinian Köhler in der 69.Minute. Es sollte aber nichts mit dem erhofften Auswärtspunkt werden. Ein Freistoß, verursacht durch das ungestüme Einsteigen des Aicher Verteidigers, brachte das 3:2 kurz vor Schluss.